Nassfutter Hund Test & Empfehlungen für 2020

Nassfutter-Hund-Test

Es gibt eine Menge Futter für Ihren Hund zur Auswahl. Da fällt es nicht leicht, zur richtigen Sorte zu greifen. Um Ihnen die Entscheidung leichter zu machen, finden Sie hier einige Vorschläge in unserem Nassfutter Hund Test. Wir haben uns für Sie angeschaut, welche Sorten Nassfutter tatsächlich Ihrem Hund das geben, was er benötigt.

Ein gutes Nassfutter muss für einen Hund schmackhaft und bekömmlich sein und darüber hinaus seine Bedürfnisse nach bestimmten Nährstoffen befriedigen. In unserem Test schauen wir, inwieweit dies bei diesen Sorten hier zutrifft. Dabei lässt sich die Qualität vor allem an der Menge und der Art des Fleisches ablesen, die darin enthalten sind.


Was ist das beste Nassfutter Hund – Schnelle Antwort


Der Nassfutter Hund Test

1. animonda GranCarno Adult Nassfutter

animonda-GranCarno-Adult-Nassfutter

Das animonda GranCarno Adult Nassfutter ist ein hochwertiges Hundefutter, dass sowohl für alle Rassen, als auch als Alleinfutter gut geeignet ist. Es bringt einen super Genuss, der zugleich alle wichtigen Nährstoffe enthalt, die Ihr Hund braucht.

Das Futter besteht zu 100% aus fleischlichen Zutaten, die frisch und schonend Verarbeitet werden. Das erhält die Struktur des Fleisches, so dass es für Ihren Hund natürlich schmeckt und sich auch natürlich anfühlt. Das Fleisch ist dabei in sichtbaren Stücken enthalten.100% fleischliche Zutaten bedeutet auch, dass weder Getreide noch Soja enthalten sind.

Bei der Herstellung wird auf Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet. Das Futter selbst wurde von der Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet und die Hundehalter bestätigen das. Sie berichten jedoch von Problemen beim Versand. Es kommt immer wieder vor, dass verbeulte Dosen geliefert werden.

Vorteile:

  • Sehr guter Geschmack
  • 100% fleischliche Zutaten
  • Von Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet

Nachteile:

  • Mitunter werden verbeulte Dosen geliefert

2. Pedigree Adult Hundenassfutter

Pedigree-Adult-Hundenassfutter

Das Pedigree Adult Hundenassfutter ist super als eigene Mahlzeit oder in einer Mischung mit Trockenfutter geeignet. Es kommt mit einem leckeren Geschmack von Rind und Karotten oder Huhn und Karotten. Damit wird es von den Vierbeinern gern angenommen.

Das Futter enthält weiterhin Kalzium, das für starke Knochen sorgt, Omega 6 Fettsäuren, die das Fell gesund machen und glänzen lassen, und Ballaststoffe für eine gute Verdauung. Dazu kommen noch Vitamine für ein starkes Immunsystem.

Das Futter kann einfach und leicht mit den Portionsbeuteln dosiert werden. Es kann jedoch geschehen, dass manchmal die Wartezeit auf eine Lieferung sehr lang ist. Daher sollte man, wenn man sich bei dem Futter sicher ist, ruhig einen Vorrat anlegen. Dann geht der Vierbeiner nicht leer aus, wenn es mal wieder ein wenig mit der Lieferung dauert.

Vorteile:

  • Geschmackliche Abwechslung
  • Sorgt für ein gesundes Fell
  • Unterstützt die Verdauung und das Immunsystem

Nachteile:

  • Eine Lieferung kann mitunter länger dauern

3. Pedigree Junior Hundenassfutter

Pedigree-Junior-Hundenassfutter

Das Pedigree Junior Hundenassfutter ist ein hochwertiges Futter für Welpen, dass ihnen all das gibt, was sie in ihren ersten Lebensmonaten brauchen. Sie können Ihrem Hund das Futter allein oder in einer Mischung mit Trockenfutter geben.

Enthalten sind Huhn und Reis in Gelee. Insgesamt bringt das Futter Ihrem Hund Omega 6 Fettsäuren, die für ein gesundes Fell sorgen. Dazu kommen Ballaststoffe für die Verdauung, Kalzium für die Knochen und Vitamine für ein starkes Immunsystem.

Die Portionsbeutel halten das Futter schön frisch und machen es einfach, es zu dosieren. Es kann jedoch vorkommen, dass der eine oder andere Hund das Futter nicht annimmt. Das ist jedoch im Großen und Ganzen bei allen verschiedenen Hundefuttern möglich.

Vorteile:

  • Kann allein oder mit Trockenfutter verfüttert werden
  • Sorgt für ein gesundes Fell und starke Knochen
  • Lässt sich gut dosieren

Nachteile:

  • Wird von manchen Hunden abgelehnt

4. Cesar Hundefutter Nassfutter Feines im Frischebeutel

Cesar-Hundefutter-Nassfutter-Feines-im-Frischebeutel

Das Cesar Hundefutter Nassfutter ist schmackhaft, frisch und gesund. Es kommt im Frischebeutel und bleibt so in seiner Konsistenz erhalten. Dazu enthält es viel Fleisch, was den Geschmack noch verbessert und für die benötigten Inhaltsstoffe sorgt.

Bei der Herstellung wird auf den Zusatz von Zucker oder künstlichen Aromen bzw. Farbstoffe verzichtet. Damit bleibt das Futter sehr bekömmlich. Darüber hinaus sorgt die Zubereitung dafür, dass die Zutaten ihre Eigenschaften behalten. Das heißt, das Futter ist ganz besonders gehaltvoll für Ihren Hund.

Das Futter wird von vielen Hunden gern angenommen. Es enthält jedoch auch ein wenig Getreide, weswegen manche Hunde Schwierigkeiten haben, es zu verdauen. Daher sollte hier ruhig langsam probiert werden. Dann sehen Sie, wie Ihr Hund auf das Futter reagiert.

Vorteile:

  • Frischebeutel erhält die Konsistenz
  • Toller Geschmack mit viel Fleisch
  • Schonende Zubereitung lässt die Zutaten ihre Wirkung behalten

Nachteile:

  • Enthält auch Getreide, so dass es zu Unverträglichkeiten kommen kann

5. Lily‘s Kitchen Nassfutter für ausgewachsene Hunde

Lily‘s-Kitchen-Nassfutter-für-ausgewachsene-Hunde

Das Lily‘s Kitchen Nassfutter für ausgewachsene Hunde ist ein vollwertiges Futter für Hunde ab einem Alter von 4 Monaten. Es besteht zu 60% aus Rindfleisch und kommt damit den Bedürfnissen eines Hundes sehr entgegen, denn diese sind nun einmal von Natur aus Fleischfresser.

Weitere Zutaten sind Obst, Gemüse, Karotten, Kartoffeln, Bohnen und Äpfel. Auf Getreide wurde gleich ganz verzichtet und ebenso auch auf Füllstoffe oder Zusätze zur Konservierung. Naturbelassen ist dieses Futter einfach nur gesund und lecker.

Hunde lieben dieses Futter und können davon einfach nicht genug kriegen. Das Problem jedoch ist, dass es manchmal schwer zu finden ist. Das liegt daran, dass der Bedarf die Produktion eindeutig übersteigt. Daher sollten Sie immer die Augen danach offenhalten, wenn Ihr Hund daran Gefallen gefunden hat, und es rechtzeitig neu bestellen.

Vorteile:

  • Enthält viel Fleisch
  • Enthält gesundes Gemüse und Obst
  • Wird von Hunden gern angenommen

Nachteile:

  • Ist manchmal schwer zu finden

6. MjAMjAM Premium Nassfutter für Hunde

MjAMjAM-Premium-Nassfutter-für-Hunde

Das MjAMjAM Premium Nassfutter für Hunde ist glutenfrei und naturbelassen. Es enthält viel Fleisch als einzige Proteinquelle und ist damit genau richtig für den Stoffwechsel von Hunden. Die Zutaten selbst wiederum stammen aus regionalen Bauernhöfen. Damit wird die einheimische Wirtschaft unterstützt und eine hohe Qualität sichergestellt.

Die Qualität wird streng kontrolliert und nur Zutaten verwendet, die 100%ig Lebensmittelqualität aufweisen. Dazu kommt, dass auf Zucker, Farbstoffe, Aromen und Soja ebenso verzichtet wurde, wie auf Konservierungsstoffe.

Bei Hunden kommt das Futter gut an, doch leider sind die Zutaten selbst nicht Bio. Sie stammen zwar aus regionaler Produktion, doch hier könnte noch mehr erreicht werden. Bio steht nicht nur für eine angemessene Haltung für Tiere, sondern auch für eine gute Qualität des Futters.

Vorteile:

  • Viel Fleisch
  • Hohe Qualität aus regionaler Produktion
  • Keine künstlichen Zusatzstoffe

Nachteile:

  • Zutaten haben keine Bio-Qualität

7. Rinti Kennerfleisch Hundefutter Nassfutter

Rinti-Kennerfleisch-Hundefutter-Nassfutter

Das Rinti Kennerfleisch Hundefutter Nassfutterbesteht größtenteils aus Rind. Da Hunde Fleischfresser sind, sorgt das für eine natürliche Ernährung. Ebenso verhält es sich mit der Tatsache, dass es sich hier um ein Nassfutter, nicht ein Trockenfutter,handelt.

Das enthaltene Fleisch ist auch kein Fleischmehl oder Formfleisch, sondern echtes, frisches Fleisch in Stücken. Damit hat Ihr Hund richtig etwas zu kauen und kann seinen Bedarf an Nährstoffen befriedigen. Bei der Herstellung wurde auf Soja oder Farbstoffe verzichtet. Damit ist das Futter noch ein wenig bekömmlicher.

Hunde nehmen dieses Futter gern an. Es sieht jedoch so aus, als ob der Hersteller nicht den besten Zulieferer ausgewählt hat. Kundenbeschwerden beziehen sich weit überwiegend auf verdellte oder aufgrund des Transportes offene Dosen. Das Futter selbst wird als sehr gut anerkannt.

Vorteile:

  • Hoher Fleischanteil
  • Sehr bekömmlich
  • Schmeckt Hunden ausgezeichnet

Nachteile:

  • Mitunter Schäden beim Transport

8. Wildes Land Nassfutter für Hunde

Wildes-Land-Nassfutter-für-Hunde

Das Wildes Land Nassfutter für Hunde kommt mit einem hohen Fleischanteil, der bei über 60% liegt. Bei der Herstellung wird auf Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet. Auch wurde die Rezeptur ohne Tierversuche entwickelt.

Weitere Zutaten sind Süßkartoffeln, Wildkräuter, Distelöl und Heidelbeeren. Diese sorgen für ein gutes Wohlbefinden und enthalten all die Nährstoffe, die ein Hund braucht. Dabei wird das Futter in Deutschland produziert, um einen hohen Qualitätsstandard zu garantieren.

Das Futter wird ohne Getreide hergestellt, so dass es auch für sensible Hunde gut geeignet ist. Es wird jedoch von einigen Haltern berichtet, dass die Futterstücke für einige Hunde sehr hart sind. Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Futter bei der Lagerung in der Dose stark verdichtet wird.

Vorteile:

  • Hoher Fleischanteil
  • Hochwertige nicht-fleischliche Zutaten
  • In Deutschland hergestellt

Nachteile:

  • Die Futterstücke sind mitunter zu hart

Was es beim Kauf von Nassfutter zu beachten gibt

Hunde brauchen eine ausgewogene Ernährung. Das heißt, sie brauchen die richtige Menge und die richtige Art von Nährstoffen jeden Tag, denn nur so bleiben sie auf Dauer gesund und fit. Die Ernährung sollte darüber abwechslungsreich sein und genau das bietet das Hunde Nassfutter.

Tierärzte haben es bereits mehrfach bestätigt, dass Nassfutter eine ideale Ernährung für Hunde darstellen. Das liegt einfach daran, dass sie von Natur aus Fleischfresser sind. Das beinhaltet Fleisch und Flüssigkeit.

Beim Kauf kommt es jedoch nicht nur darauf an, ob Ihrem Hund das entsprechende Futter schmeckt. Es muss ihm auch die Inhaltsstoffe bieten, die er braucht. Sprich, das Futter muss nahrhaft sein. Auch muss es ausreichend Feuchtigkeit enthalten, um überhaupt als Nassfutter zu gelten. Der Anteil liegt hier bei 70%. Trockenfutter enthält dagegen nur 10% Feuchtigkeit.

Im Gegensatz zum Trockenfutter braucht ein Hund bei Nassfutter größere Portionen. Das liegt an dem geringeren Energie- und Nährstoffgehalt, da hier auch auf das Gewicht und die Menge viel Wasser enthalten ist.

Neben dem, was Hunde brauchen, also Fleisch und tierisches Eiweiß, kommt es auch darauf an, was sie nicht vertragen bzw. was nicht enthalten sein sollte. Dazu gehört Zucker, große Mengen an Getreide oder irgendwelche Abfallstoffe. Leider ist der Preis selbst keine Garantie, dass ein Futter eine gute Qualität aufweist. Man muss sich also die Mühe machen und die Inhaltsliste studieren.

Die Qualität lässt sich aus anderen Faktoren ableiten. Das beginnt damit, dass eine gute Qualität mit einem hohen Anteil an tierischen Eiweißen einhergeht. Diese sollten aus frischem Fleisch, nicht Tiermehl oder Fleischabfälle, stammen. Hier genügt schon ein Blick auf den Anfang der Inhaltsliste. Dort sollte das Fleisch direkt aufgeführt sein.

Weiterhin sollten keine Geschmacksverstärker, Aromen oder Konservierungsstoffe enthalten sein. Am Ende kommt es dann auch noch darauf an, dass es schmeckt. Wenn Ihr Hund es ablehnt, weil es keinen guten Geschmack hat, dann nützt auch das beste Futter nichts.


Was ist Nassfutter Hund

Nassfutter-Hundefutter

Nassfutter für Hunde ist einfach ein Futter mit einem höheren Feuchtigkeitsgehalt. Daher auch der Name Nassfutter. Es enthält gewöhnlich mehr Fleisch und wird auch gern von Hunden angenommen, da es sich als feuchtes Futter für sie sehr viel natürlicher anfühlt. Ein Hund ist eben nicht dazu gemacht, trockene Kroketten zu zerbrechen.


Die verschiedenen Arten von Nassfutter Hund

Es gibt Nassfutter für Hunde in verschiedenen Arten. Diese decken eine ganze Bandbreite von Lebensphasen und Lebenssituationen an. So gibt es Futter für Welpen, Futter für ausgewachsene Hunde und Futter für Senioren. Daneben gibt es Futter für bestimmte Lebenssituationen. Dabei geht es meistens um aktive Hunde oder sensible Hunde.

Welpen verfügen über viel Energie, aber ihr Körper ist noch nicht entwickelt. Das betrifft vor allem die Muskeln, Knochen und das Immunsystem. Dementsprechend enthält Welpenfutter weniger Energie. Zugleich bringt es mehr von den Bestandteilen, die benötigt werden, um den Körper insgesamt und die Organe zu entwickeln. Damit wachsen die Hunde schneller und besser, ohne sich dabei zu überanstrengen.

Futter für erwachsene Hunde enthält mehr Energie als Welpenfutter und weniger Stoffe, die für die Bildung von Zellen gebraucht wird. Das heiß aber nicht, dass diese Stoffe fehlen. Sie sind nur dahingehend reduziert, dass sie ausreichen, um die Regeneration zu unterstützen.

Demgegenüber ist der Energiegehalt höher, aber dennoch nicht zu hoch. Das heißt, ein durchschnittlich aktiver Hund wird damit super versorgt, ohne dass er Übergewicht bekommt. Dagegen enthält das Futter für sehr aktive Hunde sehr viel mehr Energie, da diese einen größeren Bedarf in diesem Bereich haben.

Futter für Senioren ist auf Verdaulichkeit ausgelegt und enthält weniger Energie. So können Senioren leichter damit fertigwerden und setzen kein Fett an. Futter für sensible Hunde verzichten auf bestimmte Inhaltsstoffe, die Unverträglichkeiten auslösen können.


Warum ist Nassfutter Hund Empfehlenswert

Nassfutter bringt zwei deutliche Vorteile mit sich. Erstens enthält es mehr Fleisch. Da Hunde noch immer Fleischfresser sind, kommt das ihrer Natur sehr entgegen. Sie können sich damit mit Nährstoffen in einer Form versorgen, die ihr Magen und Darm auch tatsächlich aufnehmen können.

Andere Nährstoffe, wie zum Beispiel Getreide, werden von Hunden gar nicht verdaut. Dementsprechend ist Nassfutter aufgrund seines höheren Anteils an Fleisch sehr viel gehaltvoller. Zugleich ist es bekömmlicher, weil es einfach der Natur der Hunde und ihres Stoffwechsels entspricht.

Das Fleisch wiederum ist in den meisten Sorten in ganzen und vor allem frischen Stücken enthalten. Das ist viel besser als Tiermehl oder ausgetrocknetes Fleisch. Insbesondere sorgt es so für eine höhere Qualität.

Der zweite Vorteil ist, dass das Futter nicht zu trocken ist. Damit fühlt es sich für Hunde natürlich an, so dass sie es gern annehmen. Auch ist der Geschmack besser. Die Feuchtigkeit wiederum fördert die Verdauung, dass dieses Essen Ihrem Hund wieder einfach viel mehr bringt.

Ein weiterer, extra Vorteil ist, dass sich die Dosen gut stapeln lassen und lange haltbar sind. Das erleichtert die Lagerung, so dass sich davon immer ein Vorrat im Haus haben lässt. Dann brauchen Sie keine Angst vor Engpässen oder vor verspäteten Lieferungen zu haben.


Häufig gestellte Fragen

Häufig-gestellte-Fragen

Wie heißen die beliebtesten Nassfutter Marken?

Die beliebtesten Arten für Nassfutter Hund sind:

  • Animonda
  • Cesar
  • Lily‘s Kitchen
  • MjAMjAM
  • Pedigree
  • Rinti
  • Wildes Land

Sie alle werden von Haltern und Züchtern gelobt. Sie kommen mit wertvollen Inhaltsstoffen und werden von den Hunden gern angenommen.

Wie lange braucht ein Hund, um Nassfutter zu verdauen?

Die genaue Dauer der Verdauung kann sich von Hund zu Hund unterscheiden. Generell jedoch bleibt das Nassfutter:

  • Für 2 bis 8 Stunden einfach nur im Magen
  • Danach für 1 bis 2 Stunden im Dünndarm
  • Danach für 18 bis 24 Stunden im Dickdarm

Bis es wieder ausgeschieden wird. Die meisten Bestandteile der Nahrung werden im Dünndarm verarbeitet. Das heißt, dann hat Ihr Hund die größte Energie und diese sollte auch genutzt werden.

Wie langehält sich bereits geöffnetes Nassfutter?

Nassfutter kann sich nach dem Öffnen noch für zwei bis drei Tage halten. Doch das geht nicht einfach so mit einer offenen Dose bei Zimmertemperatur. Als erstes gehört die Dose in den Kühlschrank. Dann muss sie verschlossen werden. Das geht einfach mit einem Stück Alufolie oder mit einem Plastikdeckel. Dann bleibt der Inhalt frisch und kann auch noch nach zwei Tagen wieder verfüttert werden.

Wo lässt sich Nassfutter Hund kaufen?

Nassfutter Hund lässt sich im Supermarkt, im Fachhandel oder im Internet kaufen. Der Supermarkt ist dabei wahrscheinlich der einfachste Weg, denn dann lässt sich das Futter gleich mit den üblichen Einkäufen mit kaufen. Auch ist der Preis dort bestimmt nicht der höchste. Dafür gibt es aber keine Beratung und das gewünschte Futter ist nicht immer verfügbar.

Der Fachhandel ist ein extra Weg und kostet mehr, dafür bekommt man hier eine ordentliche Beratung. Es kann jedoch auch hier geschehen, dass das gewünschte Futter mal wieder ausverkauft ist.

Der einfachste Weg ist eine Bestellung im Internet. Dort wird man schnell fündig, die Preise sind auch gut und man kann sich per Recherche über die verschiedenen Sorten informieren. Dafür aber vergeht ein wenig Zeit zwischen der Bestellung und der Lieferung.


Fazit

Der Nassfutter Hund Test hat eine Menge guter Sorten zur Auswahl hervorgebracht. Damit können Sie Ihren Hund versorgen und sich vielleicht auch zu anderen Sorten vortasten. Die besten Sorten in diesem Test enthalten viel Fleisch, wenig bis kein Getreide und keine künstlichen Zusätze. Sie werden gern von den Hunden angenommen und bekommen diesen prima. Damit lassen sie sich eindeutig empfehlen.

Schreibe einen Kommentar